Gentechnikfreie, teilweise biobasierte Zwischensohle für Wanderschuhe

Erster Outdoor-Sportschuh aus überwiegend biobasierten und recycelten Materialien

Der Werkstofflieferant Covestro und VAUDE, ein familiengeführter Hersteller von Outdoor-Ausrüstung und Schuhen, haben gemeinsam eine teilweise biobasierte Schaumstoff-Zwischensohle für den neuen Outdoor-Wanderschuh Lavik Eco von VAUDE entwickelt. Sie basiert auf thermoplastischen Polyurethan (TPU)-Schaumstoffen der Desmopan® EC 33000 Reihe von Covestro, in denen gentechnikfreie Rohstoffe zum Einsatz kommen. Die langlebigen Schäume erfüllen die Green-Shape-Kriterien der Outdoor-Marke ohne Leistungseinbußen.

Covestro und VAUDE haben gemeinsam eine Zwischensohle für den Wanderschuh Lavik Eco von VAUDE entwickelt. Sie basiert auf teilweise biobasierten und gentechnikfrei hergestellten TPU-Schäumen der Desmopan® EC 33000 Serie von Covestro. © VAUDE / Moritz Attenberger

“Mit dem neuen Lavik Eco wollen wir in der Sommer-Kollektion 2022 unseren ersten biobasierten Outdoor-Schuh und überhaupt den ersten Outdoor-Sportschuh vorstellen, bei dem alle Komponenten zu mehr als 50 Prozent aus biobasierten und recycelten Materialien bestehen”, erläutert Clément Affholder, Innovation Manager bei VAUDE. “Bei der Materialauswahl haben wir besonders auf die Umweltverträglichkeit und eine optimale Leistung unter Outdoor-Bedingungen geachtet.” Der Lavik Eco Schuh soll ab Frühjahr 2022 als Damen- und Herrenmodell im Handel erhältlich sein.

Hart und weich – beides ist wichtig

Die Zwischensohle ist ein entscheidendes Element in einem Wanderschuh: Sie muss angenehm weich und komfortabel sein, aber auch einen festen Halt bieten und hervorragende Dämpfungseigenschaften aufweisen. “TPU hat sich bereits als langlebiger und stützender Werkstoff in Zwischensohlen für Aktivschuhe wie Bergstiefel bewährt. In dieser weichen und harten Materialkombination wurde er bisher jedoch nicht mit gentechnikfreien Rohstoffen hergestellt”, sagt Sayma Hou, Key Account Manager Footwear bei Covestro.

Gemeinsam mit VAUDE hat Covestro den Start-up-Rohstofflieferanten Metabolic Explorer identifiziert und getestet, der biobasiertes 1,3-Propandiol liefern kann, einen Baustein bei der Herstellung von Polymeren. Bei der Bewertung spielte auch eine Rolle, dass der chemische Rohstoff nicht gentechnisch verändert ist.

Um mehr als 20 Prozent reduzierter CO2-Fußabdruck

Die Desmopan® EC-Reihe für die Zwischensohle und darüber hinaus zeichnet sich durch hohe Abriebfestigkeit und Flexibilität über einen weiten Temperaturbereich sowie durch hohe Elastizität in verschiedenen Härtegraden aus. Die Serie bietet wasserdichte Qualitäten sowie ausgezeichnete Öl-, Fett- und Lösungsmittelbeständigkeit und hält Witterungseinflüssen und energiereicher Strahlung gut stand. Im Vergleich zu TPUs auf fossiler Basis kann die EC-Serie den CO2-Fußabdruck um mehr als 20 Prozent reduzieren, ohne Kompromisse bei Qualität oder Leistung einzugehen.

Bereits seit 2018 verwendet der Outdoorhersteller teilweise biobasierte TPUs der Desmopan® EC Reihe für seine TRK Skarvan-Wanderschuhe. In diesen nachhaltigeren Schuhen bietet der Biokunststoff einen Schutz gegen Verletzungen durch Steine in der Zehenkappe im Vorfußbereich und zusätzliche Stabilität durch die Fersenkappe im hinteren Bereich.

Green Shape ist das VAUDE-Label für funktionelle und umweltverträgliche Produkte aus nachhaltigeren Materialien. Damit setzt der Hersteller auf umweltverträglichere Alternativen zu erdölbasierten Rohstoffen, den verstärkten Einsatz von recycelten und aus Naturfasern wie Hanf und Bio-Baumwolle gewonnen Materialien sowie den Einsatz von biobasierten Kunststoffen aus gentechnikfreien Quellen.

Über VAUDE

VAUDE bietet funktionelle und innovative Produkte für Berg- und Bikesportler. Als nachhaltig innovativer Outdoor-Ausrüster leistet VAUDE einen Beitrag zu einer lebenswerten Welt, damit Menschen von morgen die Natur mit gutem Gewissen genießen können. Dabei setzt das Familienunternehmen weltweit ökologische und soziale Standards. VAUDE (sprich [fau’de]) steht für umweltfreundliche Produkte aus fairer Herstellung. Am Firmensitz im süddeutschen Tettnang beschäftigt das Unternehmen rund 500 Mitarbeiter.

Über Covestro

Mit einem Umsatz von 10,7 Milliarden Euro im Jahr 2020 gehört Covestro zu den weltweit führenden Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer, nachhaltiger Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Dabei richtet sich Covestro vollständig auf die Kreislaufwirtschaft aus. Hauptabnehmer sind die Automobil- und Transportindustrie, die Bauindustrie, die Möbel- und Holzverarbeitungsindustrie sowie die Elektrik-, Elektronik- und Haushaltsgeräteindustrie. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Per Ende 2020 produziert Covestro an 33 Standorten weltweit und beschäftigt rund 16.500 Mitarbeitende (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Source

Covestro, Pressemitteilung, 2021-10-12.

Supplier

Covestro AG
VAUDE

Share