Niedersachsen: 1 Mio. EUR Zuschuss für Synthesekraftstoff-Projekt

Die Förderung alternativer Kraftstoffe lässt sich das Umweltministerium Niedersachsen nun 1 Mio. EUR kosten. Den Zuschlag erhielt das CUTEC-Institut aus Clausthal-Zellerfeld für sein Projekt, aus Klärschlamm, Altholz, Bioabfällen oder auch aus speziell angebauten schnell wachsenden Pflanzen hochwertige und dabei emissionsarme Kraftstoffe zu erzeugen.

Ein neuartiges Reaktorverfahren soll hier eingesetzt werden, bei dem im Gegensatz zu Rapsöl oder Bioethanol die gesamte Biomasse genutzt und in Synthesegas umgewandelt werden kann. Bevor erste Ergebnisse vorliegen, werden allerdings noch zwei Jahre vergehen.

(Vgl. Meldung vom 2003-01-06.)

Source

GZ online vom 2002-01-11.

Share