Lenzing verstärkt Ambitionen beim Textilrecycling

Lenzing ist eines von 27 Konsortium-Mitgliedern, darunter der Branchenverband Euratex, die Textilunternehmen Inditex, PVH und Decathlon sowie die Nichtregierungsorganisation Oxfam

  • Lenzing wird Partnerunternehmen von CISUTAC
  • Neues, von der EU cofinanziertes Projekt CISUTAC wird Hürden auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft in der Textilindustrie beseitigen
  • Lenzing leistet als Champion der Nachhaltigkeit und starker Partner im Bereich Cellulose-Recycling wertvollen Beitrag

Die Lenzing Gruppe, weltweit führender Anbieter von Spezialfasern für die Textil- und Vliesstoffindustrien, verstärkt ihr Engagement für die Kreislaufwirtschaft und ist Partner im von der EU cofinanzierten Projekt CISUTAC (Circular and Sustainable Textile and Clothing). Lenzing ist eines von 27 Konsortium-Mitgliedern, darunter der Branchenverband Euratex, die Textilunternehmen Inditex, PVH und Decathlon sowie die Nichtregierungsorganisation Oxfam, des neuen Konsortiums, das den Wandel zu einem kreislauforientierten und nachhaltigen Textilsektor unterstützt. Lenzing richtet den Fokus ihrerseits, gemäß der eigenen Unternehmensstrategie, auf die Weiterentwicklung von Recyclingverfahren für Cellulosefasern.

Die Textil- und Bekleidungsindustrie zählt mit jährlich 40 Millionen Tonnen Abfall zu den Branchen mit der höchsten Umweltbelastung und braucht daher dringend Veränderung. Ziel des Konsortiums ist, Hürden, die die Zirkularität der Bekleidungskette behindern, zu identifizieren und zu beseitigen. Lenzing hat sich in den letzten Jahren zum Ziel gesetzt, die Kreislaufwirtschaft aktiv voranzutreiben, den Ressourcenverbrauch zu verringern, Umweltverschmutzung und Abfälle zu vermeiden, die Wertschöpfung und Ressourceneffizienz zu erhöhen sowie negative soziale Auswirkungen auf die Menschen abzufedern. Das ist seit jeher fest in der Unternehmensstrategie verankert.

„Bei Lenzing arbeiten wir tagtäglich hart daran, unsere Industrie nachhaltiger zu gestalten und die Transformation des textilen Geschäftsmodells von einem linearen zu einem Modell der Kreislaufwirtschaft voranzutreiben. Diese Haltung ist fest in unserer Strategie und in den Unternehmenswerten verankert. Von daher freue ich mich, dass wir als Champion der Nachhaltigkeit mit unserem Engagement und unseren Lösungen auch im Rahmen dieses Projekts einen wertvollen Beitrag leisten können“, sagt Stephan Sielaff, Vorstandsvorsitzender der Lenzing Gruppe.

„Effektives Textilrecycling ist eines der bedeutendsten und zugleich komplexesten Kernthemen der Textilwirtschaft in den nächsten Jahren. Durch die Bündelung von Know-how und die Zusammenarbeit mit Partnern entlang der Wertschöpfungskette können wir diese notwendige Entwicklung beschleunigen und Lösungen vorantreiben “, sagt Sonja Zak, Head of Circularity Initiative bei Lenzing.

CISUTAC zielt darauf ab, aktuelle Engpässe zu beseitigen, um die Kreislauffähigkeit von Textilien in Europa zu erhöhen. Ziel ist es, die Gesamtumweltauswirkungen des Sektors durch die Entwicklung nachhaltiger, neuartiger und integrativer großer europäischer Wertschöpfungsketten zu minimieren. Lenzing geht dabei als Vorreiter auf dem Gebiet der Kreislaufwirtschaft und mit ihrem Know-how entschieden voran.

Lenzing entwickelt und fördert bereits seit Jahren Innovationen im Bereich Recycling (z.B. REFIBRA™ und Eco Cycle Technologie), um Lösungen für das globale Textilabfallproblem bereitzustellen. Um dem Thema Kreislaufwirtschaft einen weiteren Schub zu geben, unterzeichnete Lenzing 2021 eine Kooperation mit dem schwedischen Zellstoffproduzenten Södra. Im Rahmen dieser bündeln die beiden Weltmarktführer ihr Wissen und entwickeln gemeinsam neue Verfahren für das Recyceln von Alttextilien.

Source

Lenzing, Pressemitteilung, 2022-10-20.

Supplier

Decathlon
Euratex The European Apparel and Textile Confederation
Inditex
Lenzing Gruppe
Oxfam
PVH Corp.
Södra

Share