Honeywell: Bau einer “UpCycle”-Kunststoffrecyclinganlage in Andalusien in Planung – Kooperation mit spanischem Partner Sacyr

Neuer Industriekomplex soll an einem nicht näher bezeichneten Standort in der südspanischen Region Andalusien entstehen und über Kapazitäten für das Recycling von jährlich etwa 30.000 Tonnen Kunststoffabfall verfügen

Der US-amerikanische Technologiekonzern Honeywell startet die Kommerzialisierung seines unter der Bezeichnung UpCycle entwickelten neuen Kunststoffrecyclingverfahrens. Laut Pressemitteilung ist dazu in Kooperation mit dem spanischen Unternehmen Sacyr die Errichtung einer ersten größeren Recyclinganlage geplant. Der Komplex soll an einem nicht näher bezeichneten Standort in der südspanischen Region Andalusien entstehen und über Kapazitäten für das Recycling von jährlich etwa 30.000 Tonnen Kunststoffabfall verfügen. Die Inbetriebnahme ist 2023 vorgesehen. Zur Höhe der mit dem Projekt verbundenen Investitionen wurden keine Angaben gemacht.

UpCycle wurde von dem zur Konzerntochter Honeywell UOP gehörenden Unternehmensbereich Sustainable Technology Solutions (STS) entwickelt. Die Technologie vereint der aktuellen Aussendung zufolge moderne Konversions-, Pyrolyse- und Schadstoffmanagementverfahren und ermöglicht damit die Nutzung bislang nicht recyclingfähiger Kunststoffabfälle für die Gewinnung neuwertiger Kunststoffe.

Vimal Kapur, Chef der Honeywell-Sparte Performance Materials and Technologies: “Kunststoffe spielen in unserer Gesellschaft eine wichtige Rolle. Sie verlängern die Haltbarkeit von Lebensmitteln und machen Fahrzeuge leichter, was deren Emissionen verringert. Leider kann heute nur ein Bruchteil der Kunststoffe erfolgreich recycelt werden. Das UpCycle-Verfahren von Honeywell hilft, dieses Problem zu lösen. Durch die Ausweitung der recycelbaren Kunststoffarten wird UpCycle die Kunststoffwirtschaft revolutionieren und eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung der Nachhaltigkeit vieler Produkte spielen, die wir täglich verwenden.”

Honeywell-Partner Sacyr ist eine weltweit aktive Holding mit Beteiligungen im Bau- und Immobiliensektor, in der Infrastrukturentwicklung, im Dienstleistungssektor und in weiteren Branchen. Der Konzern hat seinen Sitz in Madrid und ist an der dortigen Börse notiert.

Source

Plasticker, 2021-11-19.

Supplier

Honeywell
Sacyr SA

Share