CEMEX und Carbon Clean arbeiten an CO2-Abscheidungsprojekt in Deutschland

CEMEX hat Carbon Clean beauftragt, im Rahmen seiner Carbon Neutral Alliance am Standort an einer FEED-Studie für ein bahnbrechendes CO2-Abscheidungsprojekt im Werk Rüdersdorf in Deutschland zu arbeiten

In der Anfangsphase dieses Projekts sollen 100 Tonnen CO2 pro Tag in der Anlage abgeschieden und mit Wasserstoff aus erneuerbaren Quellen kombiniert werden, um umweltfreundlichere synthetische Kohlenwasserstoffe herzustellen, die in anderen Industrien verwendet werden können. 

© Carbon Clean

Ziel ist es dann, die CO2-Abscheidung um weitere 300 Tonnen pro Tag zu erhöhen und Wasserstoff aus einer eigenen Pipeline zu verwenden. Beide Projektstufen sind bereits zur nationalen und europäischen Förderung eingereicht und werden bis 2026 in Betrieb genommen. Die Förderung ist entscheidend für die Umsetzung der Innovationsprojekte. 

Schließlich wird eine Studie abgeschlossen, um zu untersuchen, wie man bis zu 2.000 Tonnen CO2 pro Tag skalieren kann . 

Sergio Menendez, Präsident von CEMEX Europe, Middle East, Africa & Asia, kommentierte: 

„Dieses Projekt mit Carbon Clean ist die neueste Entwicklung im Plan von CEMEX, das Zementwerk Rüdersdorf bis 2030 durch unsere zukunftsweisende klimaneutrale Allianz mit fachkundigen Industriekonsortien klimaneutral zu machen. Die CO2-Abscheidung wird eine grundlegende Rolle bei den Bemühungen spielen, dieses Ziel zu erreichen und sicherzustellen, dass unser Betrieb nachhaltiger ist.“

CEMEX und Carbon Clean arbeiten zusammen mit dem Ziel, das Potenzial zur deutlichen Reduzierung der CO2 -Abscheidungskosten aufzuzeigen und Technologien zu etablieren, die dies unterstützen. 

Im vergangenen Jahr hat CEMEX bereits eine Machbarkeitsstudie mit Carbon Clean durchgeführt, um die Reduzierung der CO 2 -Abscheidungskosten aus dem Rauchgas des Zementwerks mit einer anfänglichen Kapazität von 100 Tonnen pro Tag nachzuweisen . 

Mitbegründer und CEO von Carbon Clean, Aniruddha Sharma, sagte:

„ Wir freuen uns darauf, dieses bahnbrechende Projekt mit CEMEX zu realisieren, um unsere Beziehung weiter zu stärken und zur Dekarbonisierung der Zementindustrie beizutragen.

„Da viele Industrieanlagen nur begrenzten Platz haben, waren die Größe und die Kosten der bestehenden Technologie die größten Hindernisse für eine breite Einführung von CCUS. Carbon Clean überwindet diese Barrieren mit der weltweit kleinsten industriellen Lösung zur CO2-Abscheidung. CycloneCC ist die nächste Technologiegeneration, die die Kohlenstoffabscheidung einfach, erschwinglich und skalierbar macht – und sie damit in Reichweite einer großen Anzahl von industriellen Emittenten, insbesondere solchen mit kleinen bis mittelgroßen Emissionspunktquellen, bringt.“

Weltweit hat sich CEMEX verpflichtet, seine CO2 -Emissionen bis 2025 um 35 % und bis 2030 um 40 % zu reduzieren In Action’-Strategie – verpflichtet, netto CO2 zu vermeiden.

Über Carbon Clean

Carbon Clean ist ein weltweit führender Anbieter von kostengünstigen Technologien und Dienstleistungen zur CO 2 -Abscheidung. Die patentierte Technologie des Unternehmens reduziert die Kosten und Umweltauswirkungen der CO 2 -Abtrennung im Vergleich zu bestehenden Techniken erheblich .

Die Technologie hat sich an über 10 Standorten, darunter Großbritannien, USA, Deutschland, Indien, Norwegen und die Niederlande, in Kraftwerken, Zement, Raffinerien, KWK- und Schwerindustriekesseln im großen Maßstab bewährt. Es wird derzeit in Tuticorin, Indien, in der weltweit größten großtechnischen CO2-Abscheidungs- und -Verwertungsanlage für den Chemiesektor eingesetzt. Die britische Regierung hat die Entwicklung der Technologie von Carbon Clean durch wettbewerbsfähige Zuschüsse unterstützt.

Das Unternehmen wurde vom Weltwirtschaftsforum als „Technology Pioneer“ ausgezeichnet und zuletzt als eines der Top50 ConTech Startups von Cemex Ventures ausgewählt und als 2021 Global Cleantech 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Über CycloneCC

CycloneCC verwendet zwei bewährten Technologien: Kohlenstoff Rein fortschrittliche, proprietäre amin gefördert Puffersalz Lösungsmittel (APBS-CDRMax®) und r otating Füllkörperbetten (RPBS).

Wenn sie zusammen verwendet werden, stellen sie sicher, dass CycloneCC weitaus effizienter ist als herkömmliche CO2-Abscheidungsmethoden, wodurch die Kosten gesenkt werden und gleichzeitig die Leistung erreicht wird. Die Verwendung von RPBs anstelle eines herkömmlichen großen Schornsteins verbessert die Aufnahme von CO 2 in das Lösungsmittel und hat einen zehnmal geringeren Platzbedarf. Es wird erwartet, dass die Kosten für die CO2-Abscheidung 30 USD/Tonne betragen

Jede CycloneCC-Einheit ist auf einer leicht zu transportierenden Kufenhalterung aufgebaut und kann in weniger als acht Wochen einbaufertig und voll betriebsbereit geliefert werden.

CycloneCC wird derzeit bei 10 TPD und 100 TPD mit ausgewählten Partnern für die Einführung der Endprodukte bis Sommer 2022 und die Markteinführung im Jahr 2023 vermarktet.

Über CEMEX

CEMEX ist ein globales Baustoffunternehmen, das durch nachhaltige Produkte und Lösungen eine bessere Zukunft aufbaut. CEMEX ist bestrebt, durch unermüdliche Innovation und branchenführende Forschung und Entwicklung CO2-Neutralität zu erreichen. CEMEX steht an der Spitze der Kreislaufwirtschaft in der Bauwertschöpfungskette und ist Vorreiter bei der verstärkten Nutzung von Abfällen und Reststoffen als alternative Rohstoffe und Brennstoffe in seinen Betrieben durch den Einsatz neuer Technologien. CEMEX bietet Zement-, Transportbeton-, Zuschlagstoff- und Urbanisierungslösungen in wachsenden Märkten auf der ganzen Welt, angetrieben von einer multinationalen Belegschaft, die sich darauf konzentriert, ein überragendes Kundenerlebnis zu bieten, das durch digitale Technologien ermöglicht wird.

Source

Carbon Clean, Pressemitteilung, 2021-11-01.

Supplier

Carbon Clean Solutions
Cemex

Share