BASF Venture Capital und Orbia Ventures investieren in israelisches Biotech-Unternehmen FortePhest

FortePhest ist führend in der von der Natur inspirierten Entwicklung neuer Substanzen. Neue Herbizide hemmen das Wachstum herbizid-resistenter Unkräuter und invasiver Pflanzen

BASF Venture Capital GmbH (BVC) und Orbia Ventures investieren in das 2017 gegründete israelische Biotech-Startup FortePhest. FortePhest entwickelt eine neue Technologie zur Bekämpfung von herbizid-resistenten Unkräutern und invasiven Pflanzen. Inspiriert von und basierend auf dem Wissen um natürliche Prozesse in Pflanzen unterstützt das Unternehmen mit dieser Technologie den Pflanzenschutz weltweit. Die bestehenden Seed-Investoren Sherpa InnoVentures, SIBF II und weitere Investoren beteiligen sich ebenfalls an der Series-B-Finanzierungsrunde. Über finanzielle Details der Investition haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die neue Technologie von FortePhest zielt darauf ab, eine der derzeit wichtigsten Herausforderungen im Pflanzenschutz zu lösen. Da mittlerweile mehr als 250 Unkräuter und invasive Pflanzenarten gegen mehr als 150 eingesetzte Herbizide resistent sind, bedarf es innovativer Lösungen, um den Bedarf an Lebensmitteln der wachsenden Weltbevölkerung zu decken. Bis 2050 wird die Weltbevölkerung um etwa zwei Milliarden auf etwa zehn Milliarden Menschen wachsen. Gleichzeitig wird erwartet, dass die für die Agrarwirtschaft nutzbaren Landflächen pro Person deutlich reduziert werden. Zudem werden immer weniger Pestizide eingesetzt, da immer mehr Länder Nachhaltigkeitsmaßnahmen einführen und umsetzen. Neue Pflanzenschutzmittel, die Ernteerträge verbessern und gleichzeitig Nachhaltigkeitsanforderungen gerecht werden, sind daher ein bedeutender Forschungsschwerpunkt.

FortePhest hat Pionierarbeit bei der Entwicklung mehrerer Klassen von Herbiziden mit neuer Wirkweise geleistet, die das Wachstum von Unkräutern hemmen, ohne dass hochwertige Mais-, Weizen- und andere wichtige Nutzpflanzen geschädigt werden. Das junge Biotech-Unternehmen entwickelt proprietäre Herbizide (H-Forte), die das Gleichgewicht freier Aminosäuren in Pflanzenzellen stören, selektiv auf das Bildungsgewebe (Meristem) der Unkrautpflanze abzielen und so die Entwicklung von Trieben und Wurzeln stoppen.

“Ich bin begeistert, dass FortePhest von einem so prominenten Investorenteam unterstützt wird. Das Kapital wird es uns ermöglichen, unsere Entwicklungsprogramme voranzutreiben und mit potenziellen globalen strategischen Partnern zusammenzuarbeiten, um neuartige Pflanzenschutzprodukte zu kommerzialisieren, die zukünftige regulatorische Anforderungen erfüllen“, freut sich Alex Kozak, Mitbegründer and Geschäftsführer von FortePhest.

“FortePhest hat mit seiner bahnbrechenden Technologie einen weiteren wichtigen Baustein auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Landwirtschaft geschaffen,“ sagt Markus Solibieda, Geschäftsführer der BASF Venture Capital GmbH, und weiter: „Mit unserem Investment in FortePhest unterstützen wir die Strategie von BASF, innovative Technologien zu fördern, die dazu beitragen, erschwingliche und nachhaltige Nahrungsmittel zu produzieren.“

“Vor dem Hintergrund zunehmender Resistenzen von Unkrautpflanzen gegenüber Herbiziden sucht die Branche bereits seit vielen Jahren intensiv nach neuen Wirkmechanismen. FortePhest hat es nun geschafft, basierend auf einer neu entdeckten Wirkungsweise hoch selektive neue Herbizide zu entwickeln, und revolutioniert damit die Branche“, ergänzt Shai Albaranes, Corporate Vice President of Innovation and Ventures at Orbia. “Was Alex und das Team in den vergangenen Jahren entwickelt haben, kann sich enorm positiv auf die Umwelt auswirken: Die Technologie verringert die Mengen an Chemikalien, die auf den Feldern eingesetzt werden. Damit wiederum werden mögliche negative Einflüsse an ihrem Ursprung reduziert. Dies sind die Qualitäten, nach denen Orbia bei seinen Investments sucht.”

Über BASF Venture Capital

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Auch die BASF Venture Capital GmbH (BVC) trägt zu diesem Unternehmenszweck bei. Gegründet 2001, ist BVC mit Büros in Europa, USA, China, Indien, Brasilien und Israel vertreten. Ziel von BVC ist es, durch Investitionen in junge Unternehmen und Fonds neue Wachstumspotenziale für aktuelle und zukünftige Geschäftsfelder von BASF zu generieren. Im Investmentfokus stehen dabei neue Materialien, AgTech, Digitalisierung sowie neue, disruptive Geschäftsmodelle.

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 110.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2020 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden Euro. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt.

Über FortePhest

FortePhest, 2017 gegründet, ist ein Biotechnologie-Unternehmen mit Fokus auf Pflanzenschutz. Das Unternehmen entwickelt innovative Produkte zur Bekämpfung von Unkräutern und herbizid-resistenten Unkräutern. Dies geschieht durch die Erforschung neuartiger Wirkmechanismen (MOA), die in Pflanzen entdeckt wurden. Inspiriert von natürlichen Pflanzenschutzmitteln soll unsere Technologie leistungsfähige, umweltfreundliche und nachhaltige Lösungen bieten, um die Pflanzenproduktivität zu verbessern.

Über Orbia

Orbia ist eine Gemeinschaft von Unternehmen, die durch ein gemeinsames Ziel verbunden sind: das Leben auf der ganzen Welt voranzubringen. Die Orbia -Unternehmen konzentrieren sich gemeinsam auf die Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit, die Verbindung von Gemeinden mit der Dateninfrastruktur, die Verringerung der Wasserknappheit, die Neuerfindung der Zukunft von Städten und Häusern und die Erweiterung des Zugangs zu Gesundheit und Wellness mit grundlegenden und fortschrittlichen Materialien und Lösungen. Orbia ist in den Bereichen Precision Agriculture, Data Communications, Building and Infrastructure, Fluorinated Solutions und Polymer Solutions tätig. Das Unternehmen ist in mehr als 110 Ländern wirtschaftlich aktiv und hat Niederlassungen in über 50 Ländern, mit globalen Hauptsitzen in Mexiko-Stadt, Boston, Amsterdam und Tel Aviv.

Über Orbia Ventures 

Orbia Ventures ist der Venture-Investment-Zweig von Orbia und unterstützt einen kollaborativen, menschenzentrierten Ansatz, um eine bessere Zukunft in den Bereichen Lebensmittelsicherheit, Wassermanagement, widerstandsfähige Infrastruktur, Datenzugang, Gesundheitsförderung, nachhaltige Energie und Dekarbonisierung zu schaffen. Durch die Partnerschaft mit Start-ups, die unsere Vision teilen und sich der Entwicklung innovativer Innovationen und intelligenter Technologien verschrieben haben, können wir die größten Herausforderungen der Welt angehen und Gemeinschaften dabei unterstützen, zukunftsfähig zu werden.

Source

BASF, Pressemitteilung, 2022-02-10.

Supplier

BASF SE
BASF Venture Capital
FortePhest
Orbia
Orbia Ventures

Share