Renewcell, Pionier in der Recyling-Mode-Industrie, setzt neues ADuro-Textilfaser-Aufbereitungssystem von ANDRITZ

Ein Herzstück der Anlage sind Schredder der ADuro-Produktlinie, welcher Alttextilien in nur einem Prozessschritt zerkleinert und so bis zu 60.000 Tonnen Textilabfälle pro Jahr verarbeitet

  • ANDRITZ liefert Schlüssel-Lösungen zur Produktion von Faserstoff aus 100% Textilabfällen
  • Neues Aufbereitungssystem von ANDRITZ als Basis für bahnbrechenden Renewcell-Textil-Recyclingprozess

Renewcell hat in seiner neuen Anlage in Sundsvall, Schweden, erfolgreich erste Textilfasern produziert. Das Fasermaterial wurde mit neuer ADuro-Technologie von ANDRITZ aufbereitet, um in weiterer Folge reinen Faserzellstoff aus 100% Textilabfällen zu erzeugen. Renewcells Kunden können mit dem daraus resultierenden Endprodukt schließlich neue Kleidung damit erzeugen. Die Anlage in Sundsvall hatte bereits am 31. Oktober 2022 ihren kommerziellen Betrieb aufgenommen.

ANDRITZ installierte dabei ein komplettes, auf Zerkleinerungs- und Separationstechnologie basierendes Textilfaser-Aufbereitungssystem. Herzstück der Anlage sind Schredder der ADuro-Produktlinie, welcher Alttextilien in nur einem Prozessschritt zerkleinert und so bis zu 60.000 Tonnen Textilabfälle pro Jahr verarbeitet. In den nachfolgenden Separationsstufen werden Verunreinigungen wie Knöpfe und Reißverschlüsse aus dem zerkleinertem Textilmaterial automatisch entfernt.

Renewcell und ANDRITZ sind bereits seit 2016 Partner. ANDRITZ unterstützte Renewcell bei der Entwicklung seines Textil-Recyclingprozesses in der Versuchsanlage in Kristinehamn, Schweden und nun auch in seiner ersten kommerziellen Textil-Recyclinganlage in Sundsvall.

Renewcell wurde 2012 in Stockholm, Schweden gegründet und konzentriert sich auf das Recyclen von Alttextilien – mit der Vision, Mode im Rahmen der Kreislaufwirtschaft herzustellen. Renewcells Technologie wandelt gebrauchte Baumwolle und andere Zellulosefasern in ein neues Rohmaterial mit dem Namen Circulose® um. Der Faserstoff wird zur Produktion von hochwertigen, biologisch abbaubaren Viskose- oder Lyocel-Textilfasern für die Modeindustrie verwendet.

Über die ANDRITZ-Gruppe

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen, Serviceleistungen und digitalen Lösungen für verschiedenste Industrien und Endmärkte. In allen seinen vier Geschäftsbereichen – Pulp & Paper, Metals, Hydro und Separation – zählt ANDRITZ zu den Weltmarktführern. Technologieführerschaft, globale Präsenz sowie Nachhaltigkeit sind die wesentlichen Eckpfeiler der auf langfristig profitables Wachstum ausgerichteten Unternehmensstrategie. Der börsennotierte Konzern hat rund 27.900 Beschäftigte und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

Über ANDRITZ Pulp & Paper

ANDRITZ Pulp & Paper liefert nachhaltige Technologien, Automatisierungs- und Servicelösungen für die Erzeugung aller Arten von Faserstoffen, Tissue, Papier und Karton. Die Technologien und Dienstleistungen konzentrieren sich auf die maximale Ausnutzung von Rohstoffen, die Steigerung der Produktionseffizienz, die Senkung der Gesamtbetriebskosten sowie auf innovative Dekarbonisierungsstrategien und den autonomen Anlagenbetrieb. Zum Geschäftsbereich gehören auch Kessel für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, verschiedene Vliesstoff-Technologien und Faserplatten-Produktionssysteme (MDF) sowie Recycling- und Zerkleinerungslösungen für zahlreiche Abfälle. Neueste IIoT-Technologien im Rahmen der Metris-Digitalisierungslösungen komplettieren das umfassende Produktangebot.

Unterschiedliche Schredder der ADuro-Produktlinie von ANDRITZ© ANDRITZ

Source

ANDRITZ, Pressemitteilung, 2022-12-21.

Supplier

ANDRITZ, Inc.
Renewcell AB

Share