Neste und Ravago beabsichtigen Gründung eines Joint Ventures für chemisches Recycling von Kunststoffabfällen

Die neue Anlage basiert auf der Weiterentwicklung der thermochemischen Verflüssigungstechnologie des US-amerikanischen Unternehmens Alterra Energy

Neste und Ravago beabsichtigen die Gründung eines Joint Ventures für den Bau einer Anlage für chemisches Recycling im North Sea Port im niederländischen Vlissingen. Die Anlage soll Ausgangspunkt gemeinsamer globaler Aktivitäten im Bereich des chemischen Recyclings (oft auch als „advanced Recycling“ bezeichnet) sein und auf der Weiterentwicklung der thermochemischen Verflüssigungstechnologie des in den USA ansässigen Unternehmens Alterra Energy aufbauen, einem innovativen Unternehmen für chemische Recyclingtechnologie. Damit wollen Neste, der weltweit führende Hersteller von erneuerbarem Dieselkraftstoff, nachhaltigem Flugzeugtreibstoff und erneuerbaren Rohstoffen und Lösungen für die Polymer- und Chemieindustrie – und Ravago, der weltweit führende Distributeur und Recycler von Polymeren, den kommerziellen Einsatz des chemischen Recyclings demonstrieren und vorantreiben. Die erforderliche Zustimmung der Aufsichtsbehörden für die Transaktion wird noch erwartet.

Luftaufnahme des designierten Standorts im North Sea Port in Vlissingen. © Peter Buteijn

Gebündelte Expertise entlang der gesamten Wertschöpfungskette

Die strategische Partnerschaft kombiniert die Expertise von Ravago bei der mechanischen Aufbereitung von Kunststoffabfällen, die Verflüssigungstechnologie von Alterra Energy und das Know-How von Neste bei der Verarbeitung von Kohlenwasserstoffen. Neste und Ravago streben eine erste industrielle Anlage für chemisches Recycling im North Sea Port in Vlissingen mit einer jährlichen Verarbeitungskapazität von etwa 55.000 Tonnen gemischter Kunststoffabfälle an. Dies entspricht der Menge an Kunststoffverpackungsabfällen von rund 1,7 Millionen durchschnittlichen EU-Bürgern* pro Jahr. Das langfristige Ziel der Partner ist die deutliche Erhöhung der Verarbeitungskapazität auf globaler Ebene und die kontinuierliche Weiterentwicklung des Joint Ventures zu einem weltweit führenden Unternehmen für das chemische Recycling gemischter Kunststoffabfälle.

„Wir freuen uns außerordentlich über die Fortschritte unseres gemeinsamen Projekts. Die Festlegung von Investitionsstandort und -umfang bringt uns der Verwirklichung unseres Traums einen weiteren Schritt näher“, sagt Theo Roussis, CEO von Ravago. „Wir verfügen gemeinsam mit Neste über die notwendigen Zutaten für ein Erfolgsrezept zur Schaffung skalierbarer Lösungen, die nicht verwertbare Abfallströme in wertvolle Endprodukte umwandeln.“

„Das chemische Recycling gilt schon seit geraumer Zeit als vielversprechende Technologie zur Beschleunigung des Aufbaus einer Kreislaufwirtschaft”, sagt Mercedes Alonso, Executive Vice President Renewable Polymers and Chemicals bei Neste. „Jetzt ist es an der Zeit, die nächste Stufe zu erreichen und dieses Versprechen in eine industrielle Lösung zu verwandeln. Die Kombination der Expertise von Ravago und Neste erlaubt uns die rasche Umsetzung der Technologie und die Aufnahme der Produktion im kommerziellen Maßstab. Gemeinsam und gezielt können wir das Know-how entlang der gesamten Wertschöpfungskette bündeln, um Abfälle in wertvolle Ressourcen zu verwandeln. Unser Ziel ist klar: Wir möchten ein weltweit führender Anbieter von erneuerbaren und Kreislauflösungen sein.”

Nächster logischer Schritt in der Zusammenarbeit zwischen Ravago und Neste

Diese gezielte Investition stellt die konsequente Fortführung der rasanten Fortschritte in der Zusammenarbeit zwischen den Partnern dar. 2019 haben sich Neste und Ravago das gemeinsame Ziel gesetzt, bis 2030 eine Verarbeitungskapazität von über 200.000 Tonnen gemischten Kunststoffabfällen pro Jahr zu erreichen. Seitdem haben die Unternehmen Technologien und Rohstoffmärkte untersucht und gemeinsame Geschäftsmodelle zum Ausbau chemischer Recyclingkapazitäten entwickelt. Schon 2020 konnte Neste in seiner finnischen Ölraffinerie den ersten von mehreren industriellen Testläufen mit verflüssigten Kunststoffabfällen durchführen.

 *) Im Schnitt haben EU-Bürger im Jahr 2018 33 kg Kunststoffverpackungsabfälle pro Kopf erzeugt. Quelle: Eurostat.

Über Neste

Neste (NESTE, Nasdaq Helsinki) schafft Lösungen zur Bekämpfung des Klimawandels und für einen schnelleren Umstieg auf eine Kreislaufwirtschaft. Wir veredeln Abfälle, Reststoffe und innovative Rohstoffe zu nachwachsenden Brennstoffen und nachhaltigen Ausgangsstoffen für Kunststoffe und andere Materialien. Wir sind der weltweit größte Hersteller von erneuerbarem Diesel und nachhaltigem Treibstoff für die Luftfahrt und entwickeln das chemische Recycling von Kunststoffabfällen, um das Recycling von Materialien zu erhöhen und die Plastikverschmutzung zu bekämpfen. Mit Hilfe unserer erneuerbaren und zirkulären Lösungen unterstützen wir unsere Kunden dabei ihre Treibhausgasemissionen bis 2030 um mindestens 20 Millionen Tonnen CO2-Äquivalent jährlich zu reduzieren. Als technologisch fortschrittlicher Verarbeiter hochwertiger Ölprodukte haben wir das Ziel einer CO2-neutrale Produktion bis 2035. Deshalb führen wir auch nachwachsende und recycelte Rohstoffe wie Altkunststoffe als Raffinerierrohstoffe ein. Wir sind fester Bestandteil der Dow Jones Sustainability-Indizes und der „Global 100“-Liste der nachhaltigsten Unternehmen der Welt. Im Jahr 2020 belief sich der Umsatz von Neste auf 11,8 Milliarden Euro, wobei 94 % des vergleichbaren operativen Ergebnisses des Unternehmens aus erneuerbaren Produkten stammen. 

Über Ravago

Seit der Gründung durch Raf Van Gorp im Jahr 1961 hat sich Ravago als Familienunternehmen zu einem globalen Dienstleistungsunternehmen der chemischen Industrie entwickelt. Als Distributeur von Polymeren und Chemikalien, Logistikdienstleister und Hersteller von Polymeren, Chemikalien und Baumaterialien bedienen wir fast 50.000 Kunden mit einer Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen. Seit unserer Gründung ist das Recycling das Herzstück unseres Unternehmens: Heute recyceln wir jährlich mechanisch über 300.000 Tonnen Kunststoffabfälle – mit dem Ziel, diese Menge in den kommenden 10 Jahren zu verdreifachen. Unser Wachstum verdanken wir 8.000 Mitarbeitern als Teil unserer Familie und den Werten, für die wir stehen: Unternehmergeist, Bescheidenheit, menschliche Orientierung und Professionalität.

Source

Neste, Pressemitteilung, 2021-10-20.

Supplier

Alterra Energy
Neste Corporation
Ravago Recycling Group

Share