Im neuen Gewand: recycelte PET-Flaschen werden zu Klebebändern

tesa entwickelt ein neues Verpackungsklebeband mit Trägermaterial aus recyceltem Post-Consumer-PET

Das neue tesa® 60412 besteht aus einem Träger mit 70-prozentig recyceltem (PCR) PET.
Das neue tesa® 60412 besteht aus einem Träger mit 70-prozentig recyceltem (PCR) PET.
  • Das neue tesa® 60412 ist nicht nur ein Universal-Packband, das durch seinen hohen Recyclinganteil im Trägermaterial nachhaltiger ist, das Verpackungsklebeband zeichnet sich auch durch seine starke Performance aus.
  • Das Tape ist ideal für leichte sowie mittelschwere Verpackungen bis zu 30 kg.
  • Es garantiert durch einen robusten, abriebfesten Träger eine sehr gute Haftung auf Recyclingkartons.


tesa, internationaler Hersteller innovativer Klebebänder und selbstklebender Systemlösungen, bringt ein neues Verpackungsklebeband in den Handel. tesa® 60412 besteht aus einem Träger mit 70-prozentig recyceltem (PCR) PET und einem wasserbasierten Acrylatklebstoffsystem. Das Unternehmen erweitert damitsein Produktportfolio leistungsstarker Verpackungsklebebänder, die anteilig aus recycelten Materialien sowie biobasierten Rohstoffen hergestellt werden. tesa® 60412 stellt für viele Branchen wie z.B. die Lebensmittel-und Getränkeindustrie, die pharmazeutische Branche oder die Logistikbranche eine passende Alternative zu den üblicherweise eingesetzten und aus Polyvinylchlorid hergestellten Verpackungsbändern dar.

Stark, abriebfest und geräuscharm

Mit seiner hohen Reißfestigkeit ist tesa® 60412 gleichzusetzen mit PVC-oder biaxial orientierten Polypropylenbändern (BOPP). tesa® 60412 ist sowohl für manuelle als auch automatische Abroller geeignet und bei seiner Verwendung weitestgehend geräuscharm. Das Packband ist nach INGEDE-Methode 12 zertifiziert und kann zusammen mit der Verpackung im Altpapier entsorgt werden, ohne den Karton-Recyclingprozess zu gefährden.

tesa unterstützt Unternehmen und Kunden, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen

Für die meisten Unternehmen und Branchen hat das Thema Nachhaltigkeit längst einen hohen Stellenwert eingenommen. Beim Verpacken oder beim Versenden von Waren und Produkten ist es wichtig, so nachhaltig wie möglich zu sein. Dabei möchte tesa seine Kunden und Partner unterstützen. Mit tesa® 60412 hat das Unternehmen ein Klebeband entwickelt, das diesen Anforderungen entspricht. Der Produktionsprozess ist komplett lösungsmittelfrei, für die Herstellung werden gebrauchte PET-Produkte, einschließlich Flaschen, recycelt und als Rohstoff für das Trägermaterial verwendet.

Andreas Walkembach Head of Industrial Trade & Converting Europe
Andreas Walkembach

„Für tesa ist die Entwicklung von Produkten, die dazu beitragen Nachhaltigkeit zu fördern, ein strategisch wichtiges Ziel. Unser neues tesa® 60412 PET-Verpackungsband wurde daher so entwickelt, dass es die Umwelt so wenig wie möglich belastet und gleichzeitig eine hohe Performance aufweist. Durch die Wahl eines nachhaltigeren Verpackungsklebebandes können unsere Kunden ihren Zielen einen Schritt näherkommen. Wir bei tesa sind stolz darauf, sie auf diesem Weg zu unterstützen”, sagt Andreas Walkembach, Head of Industrial Trade & Converting Europe bei tesa.

Das neue tesa® 60412 ist ab sofort im professionellen Handel als tranparentes Packband oder auf Anfrage in Braun und Weiß erhältlich.

Mehr Informationen zum Produkt finden Sie hier: Beitrag zur Nachhaltigkeit: tesa® 60412 Packband aus recyceltem PET -tesa

tesa® 60412 garantiert durch einen robusten, abriebfesten Träger eine sehr gute Haftung auf Recyclingkartons
tesa® 60412 garantiert durch einen robusten, abriebfesten Träger eine sehr gute Haftung auf Recyclingkartons

Über die tesa SE

tesa entwickelt als multinationales Unternehmen seit 125 Jahren innovative Klebebänder und selbstklebende Systemlösungen für Industrie, Gewerbekunden und Endverbraucher. Es sind bereits mehr als 7000 Klebelösungen, die die Arbeit, Produkte oder das Leben der Kunden verbessern helfen. Nachhaltigkeit und energieschonende Verfahren stehen dabei heute im Fokus. tesa investiert in die Entwicklung umweltfreundlicher Produkte und lösungsmittelfreie Produktionsverfahren ebenso wie in die Nutzung erneuerbarer Energieträger an seinen Standorten.

tesa ist in über 100 Ländern aktiv und betreibt Werke in Deutschland, Italien, China, den USA und künftig auch Vietnam. Rund drei Viertel des Umsatzes der tesa Gruppe (2021: 1.499 Mio. Euro) entfallen auf Anwendungen für die Industrie. tesa entwickelt gemeinsam mit seinen internationalen Kunden maßgeschneiderten Innovationen auf Produkt-und Prozessebene. So können bereits mehr als 130 tesa Tapes in einem E-Auto und über 70 in einem Smartphone verbaut sein. Auch in der Druck-und Bauindustrie dringt tesa mit seinem Spezial-Klebebändern in immer neue Segmente und Länder vor. Knapp ein Viertel des Umsatzes erwirtschaftet das Unternehmen mit Produkten für Endverbraucher und professionelle Handwerker. 300 Anwendungen, wie z.B, der legendäre tesafilm, oder neue raffinierte Produkte, wie Fliegengitter oder Bad Accessoires, die die Freude an der Gestaltung der eigenen vier Wändeverstärken. tesa gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Klebelösungen. Seit 2001 ist die tesa SE mit heute rund 4.800 Mitarbeiter als 100-prozentige und unabhängige Tochter der Beiersdorf AG (u. a. NIVEA, Eucerin, la prairie) tätig.

Source

tesa, Pressemitteilung, 2022-09-08.

Supplier

tesa SE

Share