Holzwürmer fressen Hanfleinwand

Bisher unbekannte Holzwürmer bedrohen in Venedig wertvolle Kunstgemälde. Die Würmer bevorzugten nach einem Bericht von Corriere della Sera Hanfleinwände. Im August sei ein Gemälde von Giovanni Battista Tiepolo (1696-1770), das in der Carmini-Schule hing, zu Boden gefallen, da Holzwürmer den Holzrahmen zerfressen hatten. Dabei wurde offenbar eine neue Wurmart entdeckt, die sich von Hanf ernähre.

Die Biologin Adriana Augusti erklärte, sie wisse nicht, woher diese Spezies stamme. Experten planen der Zeitung zufolge, die Luft aus der Kirche abzusaugen und durch Nidrogen zu ersetzten, um auf diese Weise die Schädlinge zu vernichten.

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)
Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: www.shn.ch vom 02.10.00.

Source

www.shn.ch vom 02.10.00.

Share