DOMO Chemicals und Hynamics beschließen Gemeinschaftsprojekt zur Produktion von Polyamiden mit kohlenstoffarmem Wasserstoff

Neue Anlage mit einer Leistung von 85 Megawatt zur Produktion von Wasserstoff soll 100% des jährlichen Energiebedarfs zur Fertigung von Hexamethylendiamin zur Produktion von Polyamid decken

DOMO Chemicals, ein führender Hersteller technischer Polyamidkunststoffe, hat ein Gemeinschafts­projekt mit Hynamics vereinbart, einer 100-prozentigen Tochter der EDF-Gruppe. Hynamics ist auf die Produktion von kohlenstoffarmem Wasserstoff spezialisiert. Ziel der Partnerschaft ist die vollständig kohlenstoffneutrale Nutzung des am Industriestandort Belle-Étoile in Saint-Fons – im Herzen des französischen Vallée de la Chimie (Tal der Chemie) bei Lyon – von DOMO eingesetzten Wasserstoffs.

Erstmals in Frankreich entsteht im Rahmen dieses ‚HyDom‘ Projekts eine großtechnische Anlage mit einer Leistung von 85 Megawatt zur Produktion von Wasserstoff mittels Wasserelektrolyse. Die Anlage ist für eine jährliche Produktionskapazität von 11.000 Tonnen kohlenstoffarmen Wasserstoffs ausgelegt und wird mit dem in Frankreich verfügbaren, kohlenstoffarmen Strom-Mix versorgt. Ab 2027 soll sie 100% des jährlichen Energiebedarfs zur Produktion von Hexamethylendiamin decken, einer Hauptkomponente in der Fertigung von Polyamid.

Letztendlich wird das Projekt den Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) um jährlich 84 Kilotonnen reduzieren. Hexamethylendiamin und die damit gefertigten, langlebigen und kohlenstoffarmen Polyamide werden für vielfältige Anwendungen in bedeutenden Industrie­zweigen eingesetzt, wie im Fahrzeugbau, in der Elektronik und in der Heizungs- und Kältetechnik.

Das Projekt gilt als ein großer Schritt hin zur Decarbonisierung von Industriestandorten, die grauen, also aus fossilen Energieträgern hergestellten Wasserstoff nutzen. Der Standort im  Vallée de la Chimie mit Zugang zu Hauptverkehrswegen schafft Möglichkeiten zum Aufbau eines umfassenderen Wasserstoff-Ökosystems.

Die erste Projektphase sieht vor, die technische Konzeption zu entwickeln und sicherzustellen sowie die kohlenstoffarme Wasserstoffproduktion in den größeren Produktionsprozess für Hexamethylendiamin zu integrieren.

Die leistungsstarke Dimension der künftigen Anlage zur elektrolytischen Wasserstoffproduktion erfordert eine problemlose Anbindung an die Energieversorgung. Um diese sicherzustellen, wird das HyDom-Projekt in enger Kooperation mit dem Réseau de Transport d’Électricité (RTE) entwickelt, einer Organisation, die das Stromübertragungsnetz in Frankreich betreibt. Als strategisches Vorrangprojekt für eine kohlenstoffneutrale Industrie und für den Investitionsplan ‚France 2030‘ genießt HyDom die Unterstützung der französischen Regierung und wurde zur öffentlichen Förderung bei der Europäischen Kommission angemeldet.

„Im Einklang mit den im Investitionsplan ‚France 2030‘ fixierten Zielen für eine robuste und decarbonisierte Industrie sind wir stolz darauf, große Wasserstoffverbraucher in ihren Decarbonisierungs­anstrengungen zu unterstützen“, sagt Christelle Rouillé, CEO von Hynamics. „Der Umfang des gemeinsam mit DOMO Chemicals gestarteten Projekts spiegelt die Expertise von Hynamics in der Entwicklung industrieller Vorhaben zur elektrolytischen Wasserstoff­produktion wider, die einen starken Beitrag zur Umweltentlastung leisten können. Indem HyDOM die bestehende Anlage ersetzt, die aktuell noch Wasserstoff aus Erdgas erzeugt, verkörpert unser Projekt einen bedeutenden Schritt hin zu industrieller Eigen­ständigkeit und zum Erreichen unserer Klimaziele.“

„Die Reduzierung der CO2-Emissionen ist nach wie vor eine der großen Herausforderungen der Industrie, und unsere kohlenstoff­armen Lösungen sind darauf ausgerichtet, unsere Kunden bei der Umsetzung ihrer eigenen Ziele zur CO2-Abgasminderung zu unterstützen“, ergänzt Yves Bonte, CEO von DOMO Chemicals. “Durch diese gemeinschaftliche Investition in eine kohlenstoffarme Wasserstoffanlage zur Ablösung der bestehenden erdgasbasierten Produktionseinheit entsteht im Großraum Lyon die erste Wasserstoffinfrastruktur. Die strategische Partnerschaft mit Hynamics wird uns – und hoffentlich dem gesamten Ökosystem im Vallée de la Chimie – dabei helfen, die für 2030 avisierten, ehrgeizigen Ziele zur Decarbonisierung und zur Nutzung erneuerbarer Energien zu erreichen, während wir uns auf die Lieferung kundenorientierter Lösungen konzentrieren.”

Source

DOMO Chemicals, Pressemitteilung, 2022-07-06.

Supplier

DOMO Chemicals
Hynamics

Share