Charta für Holz 2.0: Broschüre neu aufgelegt

Die Broschüre „Klima schützen. Werte schaffen. Ressourcen effizient nutzen.“ zur Charta für Holz 2.0 ist jetzt in barrierefreier Neuauflage erschienen

Die zuletzt vergriffene Basisbroschüre zur Charta für Holz 2.0 ist ab sofort wieder verfügbar. Im Zuge der Neuauflage wurden Zahlen und Fakten sowie Bezüge zu politischen Programmen und Strategien aktualisiert und Aspekte der Auswirkungen des Klimawandels auf den Wald und das Cluster Forst und Holz ergänzt.

Das Kapitel „Die Charta für Holz 2.0 als Prozess“ wurde um Maßnahmen zur Förderung des Dialogs, der Vernetzung und des Wissenstransfers im Charta-Prozess erweitert, darunter die Charta-Statustagungen, der Charta-Statusbericht sowie die Veranstaltungsreihe „Charta für Holz 2.0 im Dialog“. Ergänzt wurde die Broschüre um neue Stimmen zur Charta, zum Beispiel von Nachhaltigkeitsbloggerin Anna Schunck, Cradle-to-Cradle-Erfinder Professor Michael Braungart oder Dr. Marc-Oliver Pahl, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung.

Die Broschüre steht unter https://www.charta-fuer-holz.de/charta-service/mediathek zum Download zur Verfügung und kann gedruckt bestellt werden.

Die englische Sprachversion der Charta-Broschüre wird gedruckt Anfang August verfügbar sein.

Hintergrund:

Die Charta für Holz 2.0 bildet den Rahmen für einen umfangreichen Dialogprozess, der den verstärkten Einsatz von Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft als Beitrag zum Klimaschutz, zur Ressourcenschonung und der Stärkung der ländlichen Räume thematisiert.

Die FNR ist seit 1993 als Projektträger des BMEL für das Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe (FPNR) und seit 2019 für den von BMEL und BMU gemeinsam getragenen Waldklimafonds (WKF) aktiv. Sie unterstützt außerdem über WKF und FPNR geförderte Forschungsthemen in den Bereichen nachhaltige Forstwirtschaft und innovative Holzverwendung.

Source

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe, Pressemitteilung, 2021-07-15.

Supplier

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) e.V.

Share